Ich bitte dich um …

deine Meinung!

Du hilfst mir und all den anderen Lesern sehr, wenn du unter den Artikeln, deine Meinung im Kommentarbereich hinterlässt. Jeder hat eine andere Meinung, schreibe mir gerne deine.

- Danke, Frank

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

Der Traum vom Profimusiker

Bist du Musiker mit Leib und Seele? Dein Traum sind große Bühnen und viele Fans davor. Doch machst du wirklich alles, um dein Ziel zu erreichen?

Der große Traum vom Profimusiker. Viele Konzerte, viel auf Tour sein, andere Musiker treffen. Ja, das ist alles möglich und machbar. Ich selbst erlebe dies jede Woche. Doch neben den Zeiten unterwegs gibt es auch die Tage an denen man übt und andere Vorbereitungen trifft.

Jeder will aber keiner macht

Oft höre ich von Kollegen den Wunsch, dass sie es nach vielen Jahren auch verdient hätten, dass sie mit ihrer Musik erfolgreich werden. Doch das Leben ist kein Ponyhof. Man bekommt eigentlich nichts wirklich hintergeworfen. Warum auch? Ich frage dann immer, was sie alles dafür tun, dass die Band oder das Projekt mehr Publikum bekommt oder sie für mehr Konzerte gebucht werden. Auf meine folgende Frage, warum sie nicht noch mehr machen, kommt dann meistens. „Ja ich bin der einzige in der Band, der was macht“ oder „So viel Zeit habe ich nun auch nicht“. Auf der anderen Seite aber erfolgreich sein wollen? Das passt nicht wirklicht.

Manche zeigen was sie tun

Einige meiner Freunde zeigen auf den Sozialen Medien einfach was sie tun. Ein Song im Anfangsstadium, eine neue gerade entwickelte Idee, ein Song im Rough-Mix, eine Probe usw. vieles ist möglich. Ebenso posten einige meiner Bekannten auch kaum ihr tägliches Mittagessen, sondern ihr neues Effektboard, eine modifizierte Gitarre und dergleichen. Diese Musiker sind definitiv in den Augen vieler professioneller als andere. Es scheint, als würden sie nur Musik machen und genau darum geht es auch.

Eine ältere Version meines Floorboard für Bass & Chapman Stick

Eine ältere Version meines Floorboard für Bass & Chapman Stick

Mache immer das wichtigste zuerst

Wenn du Musiker bist, was machst du dann als erstes, wenn du morgens deinen Tag anfängst? Frühstück und eine Dusche sind natürlich wichtig, keine Frage. Darauf sollte das wichtigste folgen, was du zu tun hast. Wenn du Musiker und damit auch Selbständiger bist, dann gibt es ganz viele Dinge, die du tun kannst. Die Buchhaltung machst sich nicht von alleine, andere Büroarbeiten natürlich auch nicht. Doch die Priorität sollte darin liegen, dass du deine Kunst weiter ausbaust.

Einfach Musik machen, es geht wirklich

Ein Schüler fragte mich einmal nach einem Tipp, wie er denn besser werden würde, denn nach der Arbeit ist er am Abend immer müde und war nicht zufrieden mit seinem Fortschritt am Bass. Ich habe ihm gesagt, er soll morgens 15 Minuten früher aufstehen und 3 Songs am Bass spielen. Der Anfang war wohl schwer. Es hat auch öfter mal nicht geklappt mit dem frühen Aufstehen. Heute steht er 45 Minuten früher auf und spielt vor der Arbeit Bass. Die Fortschritte sind deutlich. Er geht gut gelaunt in die Arbeit und fängt seinen Tag mit einem Erfolgserlebnis an. Was kann es besseres geben?
Inzwischen machen dies mehrere meiner Schüler. Ihr Fortschritt ist bemerkenswert.

Die großen Bühnen dieser Welt sind dein Traum?

Die großen Bühnen dieser Welt sind dein Traum?

Erfolg durch Kontinuität

Der Autor Steven King schreibt jeden Tag morgens 4 Stunden an seinen aktuellen Büchern weiter. Jeden einzelnen Tag. Sein Umfeld und seine Familie wissen dies, somit wird er dabei auch nicht gestört. Sicher wird nicht jeder Satz dieser 4 Stunden auch in den Büchern landen aber darum geht es nicht. Er gibt einfach jeden Tag alles was er kann, um sein Werk weiter zu führen und ein Gutes Ergebnis abzuliefern. Er ist beständig und hat eine riesige Anzahl an Büchern geschrieben.
Bei Gewichthebern ist es nicht anders. Nicht jeder Tag im Fitnessstudio bringt den gleichen Erfolg. Einen Tag ist man müde und erschöpft der andere Tag geht dann wieder besser. So ist es eben. Aber man sollte eben keinen Versuch ungenutzt lassen, seinem Traum näher zu kommen.

Stumpfes Weitermachen alleine reicht nicht

Einfaches Üben am Morgen reicht aber auch nicht aus. Vielleicht ist man zu verschlafen um morgens eine neue Melodie zu lernen, nicht alles wird funktionieren. Dies muss man einfach beobachten und gegebenenfalls ändern. Songs die man schon spielen kann, lassen sich leichter abrufen und man kann sie einfach spielen. Das geht eigentlich immer. Außerdem trainiert man hierbei gleich sein musikalische Gedächtnis, was für die Bühne unabdingbar ist.
Lernmethoden funktionieren auch nicht für jeden gleich. Aber wenn eine Methode über lange Zeit keinen Erfolg zeigt, sollte man auf jeden Fall eine andere ausprobieren.

Das Leben eines Profimusiker hat sehr viele Seiten (Studio)

Das Leben eines Profimusiker hat sehr viele Seiten (Studio)

Es geht um die Musik

Gerade wenn man nach Noten oder Notizen spielt, sollte man sich recht schnell abgewöhnen, diese zu benutzen. Schließlich geht es um Musik. Diese spielt man einfach. Also direkt beim Üben weg mit den Notizen, sonst wird man es eh nie lernen.
Ich bin großer Fan von Noten als Erinnerungsstütze oder Aufbewahrung von Songs, aber auf der Bühne sehen sie immer noch Fehl am Platz aus. Also benutze deine Noten gerne daheim beim Üben und Vorbereiten, aber schon in der Probe sollten sie nicht vor dir liegen. Du kannst sie gerne dabei haben aber lass sie in der Tasche, außer es geht gar nicht anders.
Das Ziel sollte sein, dass du dich ganz auf die Musik und deine Performance konzentrieren kannst.

Ich hoffe es war ein Tipp für dich dabei. Viel Spaß mit deiner Musik und wenn du Fragen hast, melde dich gerne bei mir.

2016-12-24T15:49:13+00:00 11.07.2016|Categories: Musik, Musiker|Tags: , , , |0 Comments